Achtung Plastik!

Unser täglich Gift

Aus Kunststoffen lösen sich giftige Chemikalien und dringen in die angrenzenden Lebensmittel ein. S
ie können Stoffe aufnehmen und  im Laufe der Zeit wieder abgeben. 
Kunststoffe sind polymere Stoffe. Sie bestehen aus linearen oder vernetzten großen Molekülketten, die ineinander verwobenen sind. Dadurch bilden sie eine schwammartige, ungeordnete Struktur aus, die Stoffe aufnehmen und hindurchdringen lassen kann.


In ihrer reinen Form sind Kunststoffe eigentlich hart und spröde. Um sie dennoch  vielfältig verwenden zu können, werden zahlreiche chemische Zusatzstoffe hinzugefügt. 
Erst durch diese Hilfs-Chemikalien, auch Additive genannt, können die gewünschten Eigenschaften des Kunststoffmaterials erreicht werden.

Plastik ist praktisch und Plastik ist praktisch überall

Die Einsatzmöglichkeiten für Plastik sind genauso groß, wie die Liste der Probleme und Risiken dieses Materials lang ist. Da gibt es das Abfallproblem: Plastik ist sehr langlebig. Bis es sich zersetzt, können Hunderte von Jahren vergehen. So sammelt sich das Material unaufhörlich in der Umwelt an. In den entlegensten Gebieten der Erde findet sich inzwischen Plastikmüll. Auch die Meere sind mittlerweile plastikverseucht – im Nordpazifik gibt es einen Plastikstrudel, der seit 60 Jahren anwächst und inzwischen schätzungsweise doppelt so groß ist wie Texas. Plastik kann zudem bereits während der Nutzung schädlich sein.


Gefährliche Hormongifte in Plastik

In Alltagsprodukten aus Plastik sind zahlreiche Schadstoffe versteckt. Während des Gebrauchs können sie sich herauslösen und dann in die Umwelt und den menschlichen Körper gelangen. Phthalate (Weichmacher) und Bisphenol A zum Beispiel. Diese Chemikalien werden im Blut nahezu jedes Menschen nachgewiesen. Sie wirken ähnlich wie Hormone – und können so das empfindliche Hormonsystem durcheinanderbringen. Besonders für Kinder ist das gefährlich, da ihre Entwicklung gestört werden kann. Zahlreiche Studien haben inzwischen gezeigt, dass Zivilisationskrankheiten wie Unfruchtbarkeit oder Krebs mit dieser Schadstoffbelastung in Zusammenhang stehen.

Achtung Plastik! - Chemikalien in Plastik gefährden Umwelt und Gesundheit (BUND)


• Schadstoffe in Plastik
• Plastik-Fakten
• PVC-freie KiTa
• Alternative Bioplastik?
• Praktische Alltagstipps